News/ Presse

PRESSMITTEILUNG:

Das Münchner Startup Privoo Nennt Sich Ab Sofort Privise

„Mit Privise wollen wir unsere Marke konsequent weiterentwickeln und den nächsten Schritt in Richtung Deutschlands Privacy Anbieter Nr. 1 gehen“ sagt Gründer Mihael Sabeder.
„Unser Versprechen, mit unseren Produkten den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten, wird somit auch im Namen widergespiegelt.“
Der neue Markenname setzt sich aus den englischen Worten promise sowie privacy zusammen.

Gestartet im Frühjahr 2017, entwickelte sich das junge Unternehmen schnell zu Deutschlands führendem Webcam Cover Anbieter. Seit April diesen Jahres bietet Privise zudem ein weiteres Produkt in Form einer innovativen RFID Blocking Card an.
„Unsere Produkte werden mittlerweile weltweit, von Peru bis nach China online, sowie im stationären Handel verkauft“ verkündet Mihael Sabeder stolz.

Mit ihren Produkten hat das Startup einen Nerv der Zeit getroffen. Nach unzähligen Datenskandalen, sorgen sich immer mehr Menschen um die Sicherheit Ihrer Daten sowie ihrer Privatsphäre. Noch in diesem Jahr soll die Produktpalette erweitert werden, sodass Ihre Privatsphäre bald rundum geschützt ist. – Versprochen!

_________________________________________________________________________

Privoo.io schließt Alexa´s Sicherheitslücke!

München, Februar 2018

„Alexa, mach die Augen zu“

Amazons neuester Echo Spot kommt als smarter Designerwecker verkleidet auf unsere Nachttische  und in unserer Schlafzimmer. Mit Display und Kamera ausgestattet, hat die stylische Kugel einiges zu bieten. Neben der Uhrzeit zeigt das Display auch aktuelle Nachrichten und das Wetter an, sie kann sogar als Babyphone incl. Kamera benutzt werden. Die Betonung liegt hier auf KAMERA!

Aufgepasst! Alexa hört jetzt also nicht nur auf unsere Kommandos, unsere Wünsche und Fragen, sie kann sie uns nun auch sprichwörtlich von den Lippen ablesen.

Was sieht sie uns und unsere Lippen sonst noch so tun - im Schlafzimmer?

Sicher, man kann die Kamera mit einem Knopfdruck ausschalten, aber hey! Was ist schon sicher?

Wie jede Webcam liegt auch dieser Kamera ein Programm zugrunde, und wie jedes dieser Programme, kann auch Alexa gehackt werden. Zumal man hier noch nicht einmal die Möglichkeit hat eine Schutzsoftware zu installieren.

Solange sie also bei dem Kommando „Alexa, mach die Augen zu“ nicht antworten kann, besteht das Risiko, dass wir beobachtet werden, bei allem was wir so in unserem Schlafzimmer oder sonst wo in der Wohnung machen.

Mit einem Privoo Web Cam Cover ist das Problem aber in Sekunden, sehr stilvoll aus der Welt geschafft und es tut der Attraktivität der neuen Alexa keinen Abbruch, man sieht es kaum und die Privatsphäre des Schlafzimmers bleibt gewahrt.
Privoo Webcam Cover erhalten Sie unter anderem auf Amazon oder auf dem offiziellen Privoo Webshop https://privoo.de/.

Zum Unternehmen:

Privoo.io ist ein Münchner Start-up Unternehmen, das von Mihael und Antonie Sabeder 2017 gegründet wurde. Als das junge Münchner Paar sein erstes Kind bekam, wurde den beiden zum ersten Mal so richtig bewusst, wie oft man beim Surfen oder Arbeiten durch installierte Kameras beobachtet werden kann. Unzufrieden mit den auf dem Markt erhältlichen Modellen, was Design und Qualität betrifft, entschlossen sie sich, eine eigene Abdeckung zu entwickeln und in Deutschland produzieren zu lassen. Neben Privoo gibt es weitere Produkte, die das junge Paar demnächst vorstellen will.

 

Pressekontakt: Mihael Sabeder

                         info@privoo.de

 

_________________________________________________________________________

Innovatives Webcam-Cover des Münchner Start-ups Privoo ab Juli im Handel
Webcam Cover von Privoo.io bietet Schutz vor Hacking

MÜNCHEN, APRIL 2017

„Mehr Sicherheit der Privatsphäre bei gleichzeitig modernem Design, hoher Qualität - Made in Germany- und wettbewerbsfähigen Preisen, das war uns wichtig!“, so der Gründer des Münchner Start-ups Privoo.io, Mihael Sabeder.

Die neue Webcam Abdeckung ist ab Juli im eigenen online-Store erhältlich und in den Farben schwarz und weiß zu haben. Mit einer Dicke von weniger als 1 mm ist Privoo.io eine der dünnsten Kamera-Abdeckungen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Innerhalb weniger Sekunden installierbar lässt sich der Schieberegler (slide-on Mechanismus) mühelos auf- und zuschieben. Die Abdeckung in puristischem Design passt auf Smartphones, Tablets und alle herkömmlichen Computer, sogar auf das Mac Book Air.

Die Produkteinführung von Privoo.io wird von einer crowdfunding-Kampagne mit reduzierten Einführungspreisen wie „early bird family package“ oder „lazy bird“ in verschiedenen Packungsgrößen begleitet:

https://www.indiegogo.com/project/preview/1f9c004e - /

Weitere Infos dazu sowie Videos zum Produkt finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=-yb4kt1bZ6Q&t=5s

Zum Unternehmen:

Privoo.io ist ein Münchner Start-up Unternehmen, das von Mihael und Antonie Sabeder 2017 gegründet wurde. Als das junge Münchner Paar sein erstes Kind bekam, wurde den beiden zum ersten Mal so richtig bewusst, wie oft man beim Surfen oder Arbeiten durch installierte Kameras beobachtet werden kann. Unzufrieden mit den auf dem Markt erhältlichen Modellen, was Design und Qualität betrifft, entschlossen sie sich, eine eigene Abdeckung zu entwickeln und in Deutschland produzieren zu lassen. Neben Privoo gibt es weitere Produkte, die das junge Paar demnächst vorstellen will.

Pressekontakt: Mihael Sabeder

                         info@privoo.de